Buchen Sie unseren Service in Sekunden!

Buchen Sie unser Service in Ihrer Nähe in Sekunden mit Ihrem Smartphone

Keine Warteschleifen mehr. Bestellen Sie jetzt oder planen Sie eine Pick-Up für später.

Verfolgen Sie Ihre Buchungung!

Verfolgen Sie Ihre Buchungen online in Ihrem Konto!

Sie können produktiver und effizienter sein, ohne Ihre Buchungsbestellung zu Drucken oder Aufzuschreiben!.

Bezahlen Sie direkt mit Ihren e⊆oins!

Bezahlen Sie direkt aus Ihrem Smartphone!

Lassen Sie das Portemonnaie in der Tasche stecken. Es werden keine Kreditkartendaten in unserer sicheren Datenbank gespeichert!

Sie zahlen ausschließlich mit e⊆oins oder über das PayPal Bezahl- und Kreditkarten Portal.

PeaceCorps Fundraising

Gemeinsam sind wir stark, helfen Sie mit, Hilfsprojekte zu finanzieren!

Unsere Hilfe ist Ausdruck der Solidarität mit Menschen in Not. Wir stellen die Opfer in den Mittelpunkt und handeln unabhängig, neutral und unparteiisch.

Sie können für das Projekt allgemein spenden oder im Folgenden für einen konkreten Bedarf.

Geld Spenden

Wir brauchen finanzielle Unterstützung aus dem Westen

Die Gefechte in der Region Donezk sind im vollem Gange, der vom Volk gewählte ukrainische Präsident Petro Poroschenko spricht von Krieg. Doch die Armee ist schlecht ausgerüstet. Es darf nicht sein, dass die Soldaten "nicht einmal vernünftige Schutzwesten" haben und wirbt um Spenden für das ukrainische Militär. 

Neben der "größeren staatlichen Unterstützung für die Armee" werden auch "Spenden aus der ganzen Welt" benötigt. Schließlich kämpften die Soldaten bei der "Anti-Terror-Aktion" des Landes "für die Sicherheit aller Menschen der freien Welt". 

"Die Krim wurde bereits von Russland besetzt und es gibt eine große Instabilität. Wir müssen reagieren", sagt Poroschenko. Die Separatistenführer in der Ostukraine müssen festgenommen und vor Gericht gestellt werden. "Aber klar ist auch: Wenn schwer bewaffnete Kämpfer auf unsere Soldaten schießen, dann muss sich unser Militär wehren."

"Die Anti-Terror-Operation ist endlich voran gekommen", sagt der gewählte ukrainische Präsident Poroschenko den Medien. In der Ostukraine herrscht der "Kriegszustand". "Wir werden diesen Schrecken beenden, hier wird echter Krieg gegen unser Land geführt." Nun ist es meine vorrangige Aufgabe, die Ukraine zu retten.

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben Russland zur Zusammenarbeit mit Poroschenko aufgefordert. "Wir erwarten, dass die Russische Föderation mit dem gewählten und legitimen Präsidenten zusammenarbeitet, den Rückzug der Streitkräfte von der ukrainischen Grenze fortsetzt und ihren Einfluss auf die bewaffneten Separatisten nutzt, um die Lage in der Ukraine zu deeskalieren", heißt es in einer Erklärung, die in Brüssel veröffentlicht wurde.

© Peace Corps 2014